Deutsch | Englisch

Brexit und die Legitimitätskrise der EU: Können die EU und das Vereinigte Königreich etwas vom EWR lernen?

Zeit:
22. März 2018 18:00 - 19:30
Ort:
Liechtenstein-Institut
St. Luziweg 2
Auf dem Kirchhügel
LI - 9487 Bendern


Ein Jahr nach dem offiziellen Gesuch des Vereinigten Königreichs (UK) für einen Austritt aus der Europäischen Union (EU) ist noch vollkommen offen, wie die zukünftigen Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich aussehen werden. In seinem Vortrag präsentiert Christian Frommelt verschiedene Szenarien und prüft deren Wahrscheinlichkeit anhand der wichtigsten Theorieschulen.

Bei der Suche nach einem geeigneten Modell für die zukünftigen Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU wird auch immer wieder auf das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) verwiesen. Ein EWR-Beitritt schliesst die britische Regierung derzeit aus. Nichtsdestotrotz könnte der Brexit diverse Auswirkungen auf den EWR haben und ist deshalb auch für Liechtenstein von grosser Bedeutung.

Wie wirkt sich der Brexit auf die Funktionsweise des EWR aus? Welche Lehren lassen sich aus dem EWR für die Suche nach einem geeigneten Modell für die Beziehungen zwischen der EU und UK ziehen und könnte ein solches Modell gar eine Alternative für den EWR bieten? Diesen und weiteren Fragen soll im Vortrag nachgegangen werden.
 

Forschungsbereiche
» Differenzierte Integration, Europäischer Wirtschaftsraum, Implementation

turkish voiceover