Deutsch | Englisch

Visiting Fellowship an der Universität Cambridge

04.02.2019 - Mitteilung
Georges Baur weilte vom 20. Januar bis zum 1. Februar am Centre for European Legal Studies (CELS) der Universität Cambridge. Er war vom CELS eingeladen worden, in Cambridge als „visiting fellow“ zu arbeiten.

Im Rahmen dieser Tätigkeit pflegte er den Austausch mit namhaften Europarechtlern, aber auch über die Fakultätsgrenzen hinaus, vor allem mit dem Department of Politics and International Studies (POLIS) an der Universität Cambridge. Mit letzterem besteht bereits eine Kooperation im Rahmen des Jean Monet-Programms: Post-Brexit Europe: Lessons from the EEA (PELEEA).

Georges Baur hielt verschiedene Vorträge und Seminare zu Brexit und EFTA/EWR, welche auf sehr grosses Interesse stiessen. Auch das Verhältnis Schweiz-EU, welches durch ein neues institutionelles Abkommen in Teilen neu geregelt werden soll, wurden rege diskutiert.

Des Weiteren stand Georges Baur im Rahmen der Studentenbetreuung mehreren Doktoranden des CELS für Gespräche zur Verfügung und hielt auch zwei Vorlesungen im Rahmen des LLM-Studienganges zu den EU-Aussenbeziehungen und zum EU-Aussenhandelsrecht.

Durch diesen Aufenthalt in Cambridge konnte eine Zusammenarbeit zwischen dem Liechtenstein-Institut und dem CELS zu europarechtlichen und -politischen Fragen aufgegleist werden. Weitere Besuche sind geplant.

WEITERE AKTIVITÄTEN DES LIECHTENSTEIN-INSTITUTS ZUM THEMA BREXIT

Ausgewählte Veranstaltungen

Brexit-Workshop am Liechtenstein-Institut (25.10.2018)
Brexit und die Legitimitätskrise der EU: Können die EU und das Vereinigte Königreich etwas vom EWR lernen? (22.3.2018, Liechtenstein-Institut)

Die Auswirkungen des Brexits auf den EWR. Internationale Tagung (23.1.2018, Oslo)

 

Ausgewählte Medien

Brexit - wie weiter? Aktuelle Medienanfragen, Januar 2019

Publikationen zu diesem Thema
» zur Startseite » zum Newsarchiv

turkish voiceover