Deutsch | Englisch

Brexit-Workshop am Liechtenstein-Institut

26.10.2018 - Mitteilung
Im Rahmen des Jean-Monnet-Programmes «Post-Brexit Europe: Lessons from the European Economic Area (PELEEA)» fand am 25. Oktober ein informeller Workshop am Liechtenstein-Institut mit Vertreterinnen und Vertretern der Universitäten Island, Cambridge, Oslo und Liechtenstein sowie des College of Europe und weiteren am Brexit interessierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern statt.

Auch Esther Schindler, Brexit-Koordinatorin der liechtensteinischen Regierung, nahm am Workshop teil und präsentierte die Brexit-Strategie Liechtensteins. In den weiteren Referaten ging es unter anderem um den institutionellen Rahmen und funktionalen Geltungsbereichs verschiedener Modelle externer Differenzierung, den Auswirkungen externer Differenzierung auf die nationalstaatliche Souveränität und die Arbeitsweise nationaler Parlamente, mögliche Auswirkungen des Brexit auf den europäischen Handel mit Finanzdienstleistungen sowie allfällige Reformen des EWR-Abkommens im Zuge des Brexit.
Der Workshop bestätigte, wie schwierig die Suche nach einem für alle Akteure zufriedenstellenden Modell für die zukünftigen Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU ist. Auch der EWR kann hier nur bedingt als Vorbild dienen, da dessen institutioneller Rahmen und funktionaler Geltungsbereich nicht mit den «roten Linien» des Vereinigten Königreichs vereinbar ist. Zudem wurde im Workshop aufgezeigt, dass das gute Funktionieren des EWR wesentlich dem Pragmatismus und der Flexibilität seiner Vertragsparteien geschuldet ist und sich damit nicht nur durch seinen institutionellen Rahmen erklären lässt. 

 

Die am Programm PELEEA beteiligten Institutionen einigten sich auf einen weiteren Workshop an der Universität Cambridge. Die zentralen Lehren des EWR für den Brexit und die weitere Gestaltung der Europäischen Integration sollen in der Folge in einem gemeinsam vom Liechtenstein-Institut und der Universität Island herausgegebenen Buch thematisiert werden. 

 

Workshop-Programm 

 

Foliensätze

Demand for and supply of different institutional arrangements in the EEA: Will Brexit change something? Referent: Christian Frommelt

Do we need a reform of the EEA Agreement? An initial brain-storming. Referent: Christian Frommelt

 


Weitere Veranstaltungen
Die Auswirkungen des Brexit auf den EWR. Internationale Tagung (23.1.2018, Oslo)

 

 

» zur Startseite » zum Newsarchiv