Deutsch | Englisch

Repräsentative Meinungsumfrage nach der Verfassungsabstimmung (2003)

Repräsentative, telefonische Meinungsumfrage (CATI) im Anschluss an die Volksabstimmungen vom 16. März 2003 zur Revision der Verfassung (Initiative des Fürstenhauses und Initiative eines Komitees für Verfassungsfrieden). Grundgesamtheit waren die Stimmberechtigten in Liechtenstein. Befragungsinstitut war DemoScope Schweiz. Es wurden 801 Interviews realisiert. Die Feldphase dauerte vom 17. bis 21. März 2003.

Forschungsbereiche
» Verfassung
» Direkte Demokratie, Volksabstimmungen
» Medien, Öffentliche Kommunikation