Deutsch | Englisch

Beitrag von Andreas Brunhart im Journal of Business Cycle Research erschienen

21.04.2017 - Publikationen
„Are Microstates Necessarily Led by Their Bigger Neighbors’ Business Cycle? The Case of Liechtenstein and Switzerland“

Das Forschungspapier widmet sich dem liechtensteinischen Konjunkturzyklus und zeigt mit ökonometrischen Analysen, dass dieser (überraschenderweise) der schweizerischen Konjunktur statistisch um ein Jahr vorläuft. Zudem werden Ursachen für diesen Vorlauf untersucht.


Das „Journal of Business Cycle Research“ wird von der KOF Konjunkturforschungsstelle (ETH Zürich) und dem Centre for International Research on Economic Tendency Surveys im Springer Verlag herausgegeben, wobei die eingereichten Beiträge einem anonymen Begutachtungsverfahren („Double-Blind-Review“) unterzogen werden. Der Fokus des volkwirtschaftlichen Journals liegt sowohl auf theoretischen als auch empirisch-angewandten Themen der Konjunkturanalyse. Das Journal war bis vor zwei Jahren noch unter dem Namen „OECD Journal of Business Cycle Measurement and Analysis“ bekannt.
Publikationen zu diesem Thema
» zur Startseite » zum Newsarchiv