Deutsch | Englisch

Stellenausschreibung: zwei Doktorandenstellen im Bereich Recht zu besetzen

15.05.2017 - Mitteilung
Für das vom Schweizerischen Nationalfonds SNF finanzierte Forschungsprojekt «Staatsaufgaben im Kleinstaat. Eine rechtsvergleichende Analyse für Liechtenstein» suchen wir per Herbst 2017 oder nach Vereinbarung zwei Juristinnen/Juristen (Doktorierende zu 100%).

Ihre Aufgabe

  • Verfassen einer Dissertation im Rahmen des Forschungsprojekts
  • Doktoratsstudium an einer Schweizer Universität
  • Präsentation der (Zwischen-)Ergebnisse an Tagungen etc.
  • Ausarbeiten weiterer Publikationen

 

Voraussetzungen

  • Guter Studienabschluss in Rechtswissenschaft
  • Interesse am Wirtschaftsverwaltungsrecht (insbesondere öffentliche Unternehmen, Privatisierung, Corporate Governance, Europarecht), an verfassungsrechtlichen Fragen und an der Rechtsvergleichung
  • Kenntnisse über Liechtenstein respektive die Bereitschaft, sich mit dem Land vertraut zu machen
  • Stilsicheres Deutsch, Englischkenntnisse, mit Vorteil auch Französischkenntnisse

 

Unser Angebot

  • Integration in ein klar definiertes Forschungsprojekt
  • Ein inspirierendes Arbeitsumfeld
  • Ein interdisziplinäres Team von einem Dutzend Forschenden
  • Arbeitsplatz in einem schön gelegenen historischen Gebäude mit eigener Bibliothek
  • Betreuung: PD Dr. iur. Patricia M. Schiess Rütimann

 

Die Promotion erfolgt an einer Schweizer Universität. Die Tätigkeit am Liechtenstein-Institut (Beschäftigungsgrad 100%) wird gemäss den Ansätzen des Schweizerischen Nationalfonds entlöhnt und ist auf drei Jahre befristet. Ihr Arbeitsplatz befindet sich am Liechtenstein-Institut in Bendern.

Nähere Auskunft erteilt Ihnen gerne: PD Dr. iur. Patricia Schiess, Telefon +423 / 375 88 49, .

Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen und Diplomen senden Sie bitte bis 20. Juni 2017 an .

» zur Startseite » zum Newsarchiv