Deutsch | Englisch

„Liechtenstein erzählen: Demokratische Momente“

Zeit:
23. Juni 2017 17:00 - 20:00
Ort:
Aula der Primarschule Gamprin
Bühl 23
LI - 9487 Gamprin


Zum Programm

Begrüssung: Wilfried Marxer
Zum Buch: Roman Banzer / Hansjörg Quaderer / Roy Sommer
Musik: Stefan Frommelt («Alpenkompressor»), Karl Marxer (Saxophon)

Zwanzig Zeitzeuginnen und Zeitzeugen erzählen von ersten Kundgebungen und dem mühseligen Ringen um das Frauenstimmrecht (1971-1984). Sie erzählen von der Demonstration zur Stärkung des Landtags (1992). Sie erzählen vom Wunsch nach politischer Veränderung, von Fortschritten und Rückschlägen einer Demokratiebewegung auf dem langen Weg zu Gleichberechtigung, Emanzipation und Partizipation.

«Ich bin ein Demokrat.»
«Er will gehört werden.»
«Fette Bäuche geben schlechte Revoluzzer.»
«Die Stärke des Fürsten, das ist die Schwäche des Volks.»
«Liechtenstein ist kein gerechtes Land, es ist selbstgerecht.»

 

 

Einladung


Forschungsbereiche
» Alltagskultur und Erzählforschung